fbpx
Seite wählen

Wenn man weiß an welchem Hebel man drehen muss, ist es auf einmal einfach.
 
Unter der Dusche braucht man nicht mal eine Beschriftung am Hebel.
 
Man fühlt einfach, ob das Wasser zu heiß oder zu kalt ist.
 
Wenn es zu heiß ist, dreht man den Hebel in Richtung „kälter“.
 
Wenn es zu kalt ist, dreht man den Hebel in Richtung „wärmer“.
 
Die Temperatur nimmt jeder anders wahr.
 
Das Wohlfühlgewicht nimmt auch jeder anders wahr.
 
Der eine fühlt sich mit 80kg auf 180cm wohl. Der andere fühlt sich erst bei 70kg auf 180cm wohl.
 
Wichtig ist nur, dass wir ein Gefühl dafür entwickeln, an welchem Hebel wir drehen sollten, wenn die Waage zu viel anzeigt.
 
Einfach nur weniger zu Essen, wäre wie wenn man beim Duschen einfach den Hahn abdreht.
 
Dann kommt zwar weniger Wasser aus dem Hahn, aber die richtige Temperatur hat man trotzdem nicht.